Swiss Hi-Tech Mückenschutzband

Der ultimative Mückenschutz

Mehr Erfahren

Nopixgo® Mückenschutzband 

Reduziert das Risiko von Mückenstichen auf ein Minimum.

Unbedenklich für Mensch & Tier, simuliert nopixgo® elektromagnetische Wellen und Felder, ähnlich wie atmosphärische Entladungen eines Unwetters. Mücken nehmen diese Signale als Bedrohung wahr und stechen nicht mehr oder fliehen. 

Odoo - Sample 1 for three columns

frei von schädlicher Chemie

Nopixgo® bietet Schutz - ganz ohne den Einsatz von Chemie.

  

Odoo - Sample 2 for three columns

bei jedem Wetter 

Sonne, Wind oder Regen beeinflussen die Schutzwirkung des Signals nicht.


Odoo - Sample 3 for three columns

ohne Geräusche und Gerüche

So geniesst du ungestört die Zeit im Freien.
 

 
 

Hi-Tech Mückenschutz ohne Chemie.

Nopixgo® schützt dich zuverlässig vor Mückenstichen.

Ein kleines Gewitter für dein Handgelenk.

Das Hi-Tech-Modul des nopixgo® simuliert Signale, ähnlich den Entladungen eines Unwetters, und reduziert so im Umkreis von ca. 2 Metern das Risiko von Mückenstichen drastisch.  Sobald Mücken Anzeichen eines aufziehenden Gewitters wahrnehmen, verfallen Sie in einen Schutzmodus in dem Sie ihr Stechbedürfnis ihrem Selbstschutz unterordnen. In Folge zeigt die Mehrzahl der Mücken ein passives Verhalten oder flieht.

  •  Schutzradius von ca. 2 Metern
  •  Funktionszeit von ca. 1 Woche mit nur einer Ladung über Mikro-USB
  •  universell verstellbares hautverträgliches Armband
  •  geringes Gewicht (15g) 
  •  weltweit erfolgreich getestet
  • entwickelt & hergestellt in der Schweiz 

Simulation natürlicher Umweltreize

Unwetter sind für Mücken eine lebensbedrohliche Gefahr. Anzeichen eines aufziehenden Gewitters sind durch atmosphärische Entladungen sowie elektromagnetische Wellen und Felder für Mücken schon weit entfernt spürbar. Diese Umweltreize werden durch die  Sensillen (haarähnliche Sinnesorgane) ans Mückenhirn (Gangleon) weitergeleitet. Der in der DNA verwurzelte Instinkt löst eine natürliche Schutzreaktion aus.  Anders als auf chemische Reize kann sich die Mücke nicht an diese Reize die tief in der DNA verwurzelt sind gewöhnen. Nopixgo ® imitiert diese natürlichen Signale und senkt so das Risiko von Mückenstichen ohne den Einsatz von Chemie. 

  • Patentierte Technologie 
  • Ungefährlich für Mensch & Tier
  • Strahlungswert bis zu 180 mal schwächer als von modernen Smartphones
  • IEC & IECEE geprüft (IEC Nr. 16-EL-0331 SO1), FCC zertifiziert 
  • CE & RoHS konform


  • Zum Shop


Odoo text and image block


Schweizer Innovation

Nachdem der Einsatz chemischer Mittel die heutigen Mückenplagen und vektorbasierter Krankheiten wie Malaria oder Zika wenig eindämmen konnte und mit erheblichen Gefahren für Mensch & Natur einhergehen, sucht der Schweizer Erfinder & Forscher Kurt Stoll einen neuen Weg. Er betrachtet die Mücke nicht aus Sicht eines Biologen sondern als Physiker und schafft nach langjähriger intensiver Forschung mit einen innovativen Ansatz Mückenstichen vorzubeugen.

Hi-Tech statt Chemie

Nopixgo® ist von der Natur inspiriert und basiert auf dem langjährigen Studium des evolutionären Verhaltens der Mücke. Indem nopixgo® athmosphärische Entladungen von Gewittern simmuliert, wird  das Stechverhalten von Mücken unterdrückt, ohne dass Chemie zum Einsatz kommt. Mücken sind ein wichtiger Teil des Ökosystems. Ihre flächendeckende Bekämpfung mit chemischen Mitteln stellt eine Bedrohung der Artenvielfalt dar. Nopixgo® schadet auch den Tieren nicht.

Tests & Forschung

Wir haben nopixgo® erfolgreich im Tropeninstitut Basel getestet. Laborergebnisse sind uns aber nicht genug. Deshalb wurde die Technologie in verschiedenen Ländern und unter unterschiedlichen Bedingungen erprobt. Trotzdem wir viele positive Ergebnisse weltweit erzielen, ist zu bedenken, dass über 3000+ Mückenarten existieren. Daher entwickeln wir nopixgo® stets weiter mit dem Ziel einen möglichst hohen Schutz für eine grösstmögliche Zahl an Mückenarten zu erreichen.

Demo Logo
Demo Logo
Demo Logo
Demo Logo
Demo Logo
Demo Logo


Bin beeindruckt nach dem ersten Praxistest gestern beim Fischen an der Reuss. Die sind überall um mich rum geschwirrt, aber kein einziger Stich! Sonst werde ich ohne Antibrumm immer sofort zerlegt von den Biestern... Geile Sache!!! Jeden Cent wert! 😎  

- Marcel R.  


Habe es nun auch seit drei Wochen. War immer sehr mückengeplagt. EineChance hat es verdient, bin immer derSkeptiker. Hatte keine Stiche, auch beiDämmerungsstunden am See. Es hatte Mücken aber keine Stiche 👍🏻. Bin erstaunt.
 

- bergkind.  


Hab letztes Jahr für einen Trip nach Norwegen eins gekauft und bin erstaunlich wenig gestochen worden! Ich kanns nur weiterempfehlen! 



- Andy Z.  


Ich wohne in der Nähe eines Naturschutzgebietes mit einem Moor, wo es extrem viele lästige Mücken gibt. Schliesslich habe ich mir auch einen bestellt und trage ihn jetzt jeden Tag, wenn ich draussen unterwegs bin. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden - ich bin vielleicht ein- oder zweimal gestochen worden, aber damit habe ich gerechnet, da die Firma auch nicht 100% Schutz verspricht, sondern nur eine Verminderung des Stichrisikos, was bei mir definitiv der Fall ist.  

- Marianne T.  


Nach einer Aufladung ist es nun schon den 6. Tag im Einsatz. Keinerlei Mückenstiche mehr. Heute der Härtetest: schweisstreibender Sport im Wald (wo man sonst von den Biestern attackiert wird) - kein einziger Stich. Sie waren zwar im Anflug doch keine hat zugeschlagen. Klare Empfehlung! Als Optimierung wäre noch das manuelle abschalten und die Dimmbarkeit der LED‘s.    


- Christoph M. 


Wir haben das Band auf Empfehlung gekauft und sind super zufrieden. Wir sitzen Abend's gern am See und haben uns lange mit den Mücken geplagt. Das ist nun vorbei ! Kein einziger Stich, super! Das Band lässt sich angenehm tragen und ist nicht störend. Überzeugt hat uns auch, dass hier keine Chemie im Spiel ist. 



- Schweriner. 

?

Werde ich jetzt niemals mehr gestochen?

Auch nopixgo® kann derzeit keinen 100%igen Schutz vor Mückenstichen gewährleisten. Dies schaffen auch chemische Mittel nicht. Zum einen haben wir es mit Tieren zu tun, welche nicht immer alle auf die gleiche Weise reagieren. Zum Anderen gibt es eine Vielzahl von über 3000+ Mückenarten, sodass die Wirkung variiert. In den meisten Fällen aber schafft das Armband  eine spürbare Reduktion von Mückenstichen.

?

Ist das Signal gefährlich?

Nein. Das Signal ist sowohl für den Menschen als auch für Tiere unbedenklich. Die Strahlung ist minimal. Verglichen mit einem modernen Smartphone ist dessen Strahlung beispielsweise bis zu 180x höher als die von nopixgo®. Wir halten die strengen europäischen und US-amerikanischen Richtlinien ein und befinden uns mit nopixgo® weit unter den Grenzwerten.

?

Warum werden nicht alle Mücken vertrieben?

Die Wirkungsweise der Technologie funktioniert nicht so, dass Mücken generell aus der Umgebung vertrieben werden, Das Signal wirkt auf das zentrale Nervensystem der Mücken und stimuliert ein Schutzverhalten, das in einer instinktiven Unterdrückung des Stechverhaltens resultiert. In Tests zeigen einige aber nicht alle Mücken ein ausgeprägtes Fluchtverhalten. Dadurch dass die Mücke natürlich nur ein Gehirn hat, ist sie nicht in der Lage multidimensional wahrzunehmen aus welcher Richtung das Signal des nopixgo kommt (nicht etwa wie bei zwei Ohren, welche eine Lokalisation der Richtung ermöglichen). Es ist schon vorgekommen, dass Mücken direkt auf dem Armband gelandet sind. Unser Kriterium ob die Mücken stechen, nicht ob sie sich entfernen.

?

Hilft es auch gegen Zecken und andere Insekten

Eher nicht. Nopixgo® wurde speziell auf der Grundlagenforschung der Stechmücke entwickelt. Während wir davon ausgehen, dass auch weitere Insekten eine gewisse Wettersensibilität aufweisen, ist dies noch zu wenig erforscht. In Feldtests konnten wir bisher keine Signifikante Wirkung feststellen. Es ist uns sehr wichtig keine falschen Erwartungen zu wecken. Für andere Insekten als Stechmücken wurde die Technologie nicht entwickelt. Allerdings möchten wir natürlich in der Zukunft den Schutz gerne auch auf weiter Insekten ausweiten und befinden uns in der Forschung.

?

Wie lange ist die Akkulaufzeit?

Der Akku hält bei normalen Bedingungen ca. 1 Woche. Hohe Temperaturen und direkte Sonneneinstrahlung können die Laufzeit verringern. 

?

Warum gibt es keinen An- und Ausschalter

Damit ein durchgängiger Schutz gewährleistet werden kann und das Armband nicht ausversehen abschaltet werden kann, haben wir in der aktuellen Version auf Schalter verzichtet.

?

Ist nopixgo wasserdicht?

Nopixgo® ist vor Spritzwasser geschützt. Von einem dauerhaften Eintauchen ins Wasser hingegen raten wir ab.

?

Passt das Armband auch für Kinder?

Das Armband ist universell verstellbar und passt gut an Kinderarme ab ca. 6 Jahre. Daneben kann das Armband an Taschen, Rücksäcken o.ä. befestigt werden.

Odoo text and image block

Umweltschonende Verpackung

Nopixgo® wird in einer wiederverwendbaren nachhaltigen Metalldose inkl. Mikro-UBS Aufladekabel & Bedienungsanleitung geliefert.


Zum Shop